Sicherheit ist ein Grundbedürfnis, jeder ist sensibilisiert und gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit erinnert man sich durch die vielen Durchfahrtsperren wieder an Berlin 2016. Doch nicht nur die Sicherheit für Leib und Leben ist gemeint, sondern auch die Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch.

Wie kann man sich wirksam und effektiv schützen?

Am einfachsten ist es für Einbrecher, wenn der Wohnungsbesitzer oder -mieter nachlässig ist. Fenster auf kipp sind nahezu eine Einladung für Diebe, sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen, da sie leicht auszuhebeln sind. Also, Fenster sind während der Abwesenheit verschlossen zu halten. Das gilt auch für höher gelegene Wohnungen, da die Einbrecher hier meist ungestörter „arbeiten“ können. Die Fenster sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit in eine Wohnung zu gelangen. Auch die Haustür ist gefährdet, gerade bei älteren Türen, wo der Schließzylinder aus dem Schloss herausragt, ist die Gefahr eines Einbruchs groß, da sich der Schließzylinder mit einem Dietrich öffnen lässt. Auch wenn der Schließzylinder ohne Blende verschraubt ist, ist dieses eine Gefahr. Daher sollte hierauf besonderes Augenmerk gelegt werden.

Auch ein guter Nachbarschaftskontakt kann die Sicherheit für alle verbessern. Wenn jeder einzelne vermehrt auf fremde Personen und deren Verhalten achtet, hat dies einen abschreckenden Effekt auf Einbrecher.

Vermeiden sie es Einstiegshilfen ins Haus frei zugänglich zu lagern, auch Bäume und Zäune sollten nicht zu nah an den Fenstern stehen. Auch Sichtschutz und Lichtschatten stellen ein Gefährdungspotential dar.

Mit wenig Aufwand können auch Alarmanlagen einen guten Schutz bieten. Die Technik bietet hier gute Möglichkeiten und eine Kamera wirkt abstoßend auf Einbrecher.

Auch das Auto sollte – wenn möglich – in der verschlossenen Garage parken. Ansonsten immer an gut ausgeleuchteten und belebten Plätzen abstellen.

Nutzen sie moderne Sicherheitstechnik und lassen sich von der Polizei beraten. Die Fenster sollten Sicherheitsbeschläge (Pilzköpfe) haben, bei den Türen bieten Querriegel einen guten Schutz.

Sollte es trotz dieser Massnahmen einmal zum Einbruch kommen, dann sollten sie auf ein gutes Bedingungswerk in ihrer Hausratversicherung achten. So können auch im Auto vorübergehend gelagerte Kleidungsstücke, Gartenmöbel und Wäschestücke auf der Leine mit abgesichert werden.

Zum Vergleichsrechner►