Verkehrshaftungsversicherung

A B C D E F G H K L M O P R S T V W Y Z

Die Verkehrshaftungsversicherung deckt Risiken ab, die sich im Verkehr für Güter Dritter ergeben. Die Verkehrshaftpflichtversicherung richtet sich also vor allem an Spediteure und Frachtführer. Auch Kurierdienste oder KEP-Dienste (Kurier-Express-Paket-Dienste) sind in diese Betrachtung eingeschlossen. In einem Fall, in dem die Verkehrshaftungsversicherung eintritt, bestehen meist Schadensersatzansprüche von dem Inhaber eines Frachtgutes. Bei der Verkerhshaftungsversicherung prüft die Versicherung bei einem solchen Anspruch die rechtliche Grundlage. Ist die Grundlage gegeben, leistet die Versicherung Schadensersatz. Gibt es keine rechtliche Grundlage, wird die Forderung von der Versicherung begründet abgewiesen. Sie regelt also stellvertretend für den Verursacher die Prüfung, ob grundlegend überhaupt eine Haftung des Versicherten vorliegt. Wird entschieden, dass hier kein Haftungsfall vorliegt, hat der Geschädigte auch kein Recht, an den Versicherten direkt heranzutreten. Er kann jedoch den Rechtsweg gegenüber der Versicherung wählen. In einem solchen Fall bieten Versicherungen teilweise an, die Kosten für eine eventuelle Verhandlung oder Zusatzleistungen im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit vorzustrecken. Ob das in der Verkehrshaftungsversicherung jedoch mit angeboten wird, hängt von den konkreten Versicherungsbedingungen und Versicherungsleistungen ab.
Neben der ursprünglichen Versicherung von Gütern über die Verkehrshaftungsversicherung gibt es noch zahlreiche weitere Schäden, die über die Verkehrshaftung abgedeckt werden können. Dazu zählt zum Beispiel die Speditionshaftungsversicherung, die neben den üblichen Leistungen der Verkehrshaftungsversicherung Leistungen einschließt, die auf Speditionen spezialisiert sind. Hier kommt vor allem die Größe einer Spedition und damit verbundenen Sonderkonditionen zum Tragen. Aber auch für Sonderformen der Teilnahme am Verkehr gibt es spezielle Verkehrhaftungsversicherungen. Das können zum Beispiel Bergungs- und Abschlepparbeiten sein. Ein anderer Sonderfall sind Schwertransporte. Wichtig für die richtige Konfiguration der Verkehrshaftungsversicherung ist der Geltungsbereich dergleichen. Ein lokales KEP-Unternehmen hat einen anderen Wirkungskreis als eine internationale Spedition. Eine möglichst individuelle Gestaltung der Verkehrshaftungsversicherung ermöglicht einen effizienten Vertrag. Vor allem auch die Mitversicherung von besonderen Fahrzeugen wie Kühlfahrzeuge oder Tankfahrzeuge ist in einem individuellen Vertrag abzustimmen. Auf diese Weise ist die Verkehrshaftungsversicherung auf jeden Unternehmen passend zugeschnitten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen