Beruf und Leben

A B C D E F G H K L M O P R S T V W Y Z

Um sicher zu gehen, dass bei Krankheit, Unfall oder nach dem Verlust einer nahestehenden Person der bisherige Lebensstandard beibehalten werden kann, sollte man rechtzeitig vorsorgen. Berufs- und Lebensversicherungen können so miteinander kombiniert werden, dass eine optimale Absicherung gewährleistet ist. Dafür werden flexible, individuelle Lösungen angeboten. Der Abschluss einer kombinierten Lebensversicherung ist auf verschiedene Weise möglich. Man kann das Risiko eines Todesfalls oder einer Berufsunfähigkeit versichern und wählt dafür eine sogenannte Risiko-Lebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung. In diesem Fall werden die Versicherungssummen nur ausgezahlt, wenn der Versicherungsfall während der Laufzeit der Versicherung eintritt. Man ist also für den Sterbefall oder für das Eintreten einer Berufsunfähigkeit abgesichert, erhält aber keinen Anteil der eingezahlten Beiträge zurück, wenn keiner dieser Fälle vor Ablauf des Versicherungszeitraums eintritt. Anders verhält es sich bei einer Kapital-Lebensversicherung und einer Altersrenten-Versicherung. Hier kommt der Begünstigte auf jeden Fall in den Genuss einer Auszahlung. Beim Abschluss einer Kapital-Lebensversicherung wird ein bestimmter Zeitpunkt als Erlebensfall festgelegt. Wenn der Versicherte zu diesem Zeitpunkt noch lebt, ist der Erlebensfall eingetreten und die Versicherungssumme wird an ihn selbst ausgezahlt. Die gezahlten Versicherungsbeiträge können also als Kapitalanlage betrachtet werden. Eine Rentenversicherung gilt ebenfalls als Form einer Lebensversicherung. Hier wird als Leistung die regelmäßige Zahlung eines bestimmten Betrags fällig. Doch auch wenn die die Rente gesichert ist, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein maßgeblicher Bestandteil eines kompletten Versicherungsschutzes von Beruf und Leben die Berufsunfähigkeitsversicherung ist. Seit dem 1. Januar 2001 ist die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht mehr in der gesetzlichen Versicherung enthalten, sondern muss privat abgeschlossen werden. Es ist die einzige Versicherung, die ab dem Zeitpunkt einer Berufsunfähigkeit einem lebenslang bestehenden Einkommensnachteil zuverlässig und langfristig entgegenwirken kann. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte möglichst früh, am besten zu Beginn der Berufstätigkeit abgeschlossen werden. Dann besteht die Möglichkeit, einen besonders günstigen Tarif zu erhalten. Weitere nützliche Formen der Lebensversicherung sind die Seniorenunfallversicherung und die Sterbegeldversicherung. Die Seniorenunfallversicherung hilft dabei, nach einem Unfall weiter selbstständig leben zu können. Die Sterbegeldversicherung ähnelt einer Kapital-Lebensversicherung. Sie dient der Abdeckung der Kosten, die den Hinterbliebenen durch einen Sterbefall entstehen und wird beim Ableben des Versicherten an die Hinterbliebenen oder bei Erreichen eines bestimmten Alters an ihn selbst ausgezahlt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen