Datenträger-Mehrkostenversicherung

A B C D E F G H K L M O P R S T V W Y Z

Die Datenträger-Mehrkostenversicherung ist ein Bestandteil der Elektronikversicherung und gehört in den Bereich Gewerbeversicherungen. Der Leistungsumfang schließt alle internen und externen Datenträger, mobile Datenträger und elektronischen Speichermedien ein. IT und EDV Anlagen sollten mit einer Datenträger-Mehrkostenversicherung vor unbefugten Zugriffen und äußeren Einflüssen, sowie interner Schädigung durch Mitarbeiter geschützt werden. Einige Versicherer bieten die Datenträger-Mehrkostenversicherung nicht nur für Schäden durch höhere Gewalt oder gezielte Hacker Angriffe an und beziehen die grobe Fahrlässigkeit als Schadensursache in den Versicherungsschutz ein. Die sorgfältige Wartung und der versierte Umgang mit Datenträgern und Daten speichernden Medien sowie den Geräten ist die Voraussetzung für eine Haftung, die bei Schäden von der Datenträger-Mehrkostenversicherung gedeckt werden. Ein wichtiger Bestandteil des Vertrags sind entstehende Mehrkosten, die mit dem technologischen Fortschritt einhergehen und zum Beispiel das Ausweichen auf neue elektronische Anlagen zur Notwendigkeit werden lassen. Ein Datenträger- und/oder IT Ausfall geht mit hohen Kosten und zwingenden Maßnahmen zur Behebung der Fehler einher. Die Datenträger-Mehrkostenversicherung bietet Leistungen, durch die Unternehmer eine Betriebsunterbrechung vermeiden und die notwendigen Maßnahmen zur Betriebsfortführung ergreifen können. Da die Leistungen der einzelnen Versicherer variieren und die Höhe der Kostenübernahme, sowie die Zeiten für die Kostenübernahme variieren, sollten Unternehmer die unterschiedlichen Datenträger-Mehrkostenversicherung Angebote vergleichen. Ein Vertragsabschluss muss auf die unternehmerischen Risiken und möglichen Umsatzausfälle abgestimmt sind.
Durch die Datenträger-Mehrkostenversicherung haben Unternehmer im Schadensfall oder bei vorübergehenden Betriebsunterbrechungen durch defekte EDV Anlagen die Möglichkeit, in fremde Rechenzentren auszuweichen. Auch die zusätzliche Einstellung von Hilfskräften ist über die Datenträger-Mehrkostenversicherung gedeckt und kann vom Unternehmer in Anspruch genommen werden. Alle Überbrückungsmaßnahmen zur Vermeidung einer Betriebsunterbrechung im Zusammenhang mit Datenträger Defekten sind vertragliche Leistungen der Datenträger-Mehrkostenversicherung. Die finanziellen Aufwendungen für die Nutzung anderer, betriebsfremder Anlagen, sowie die Anwendung neuer Arbeits- und Fertigungsverfahren und die Inanspruchnahme von Lohndienstleistungen nach einem Datenträger Defekt werden von der Mehrkostenversicherung für Datenträger erstattet. Die EDV ist das Herzstück der meisten Firmen und leistet einen maßgeblichen Anteil im täglichen Tätigkeitsbereich. Funktioniert sie nicht oder arbeitet fehlerhaft, fällt durch Überspannung. Wasser, Fremdzugriffe, Feuer oder sonstige Einflüsse von außen aus, entsteht dem Unternehmer ein kostspieliger Schaden. Die Datenträger-Mehrkostenversicherung wirkt einer Betriebsunterbrechung entgegen und bietet die Kostenübernahme für Unterbrechung abwendende Verfahren an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen